Neuer Rekord für Apple – der erste Konzern mit einem Börsenwert vom mehr als drei Billionen US-Dollar

Gleich zu Beginn des neuen Jahres schafft Apple was zuvor noch kein Unternehmen geschafft hat – als erstes Unternehmen der Welt hat der iPhone-Hersteller einen Börsenwert von mehr als drei Billionen US-Dollar erreicht.

Welches gigantische Ausmaß der Börsenwert eines einzigen Konzerns damit angenommen hat, zeigt sich nicht nur daran, dass Apple damit endgültig seine Rivalen Microsoft und Amazon übertrumpft hat, sondern auch den so hochgehandelten Bitcoin und sogar die Wirtschaftsleistung vieler Staaten hinter sich gelassen hat.

Jagd um den höchsten Börsenwert

Seit Jahren befindet sich der Apple Konzern auf einer wahren Rekordjagd an der Börse und steht dabei in einem erbitterten Kampf mit Microsoft, Amazon und Co. Nicht immer hatte Apple dabei die Nase vorn. Doch nun hat der iPhone-Konzern geschafft, was bisher weltweit einmalig ist und noch kein anderes Unternehmen je geschafft hat.

Gleich zu Wochenbeginn konnte die Apple Aktie einen Kursanstieg von circa 3 Prozent verbuchen, sodass Apple damit erstmals eine Marktkapitalisierung von mehr als 3 Billionen Dollar schaffte.

Die magische Schwelle von 2 Billionen US-Dollar hatte der Tech-Konzern erst im August 2020 überschritten. Auch bei diesem Rekord war Apple bereits Vorreiter. Danach schafften auch die Konkurrenten Microsoft, Amazon, Tesla und der Google-Mutterkonzern Alphabet den Sprung über die 2 Billionen-Marke und Microsoft überholte Apple sogar zeitweise.

Doch im Moment wird niemand dem Tech-Konzern die Führung streitig machen, denn Apple liegt ganz klar an der Spitze.

Marktkapitalisierung mit gigantischen Ausmaßen

Der neu erreichte Börsenwert von Apple hört sich riesig an und ist es tatsächlich auch. Um sich die wahren Dimensionen besser vorstellen zu können, kann man die Marktkapitalisierung von Apple auch einmal mit der Gesamtwirtschaftsleistung ganzer Staaten vergleichen.

Genau das hat die Weltbank anlässlich der neuen Rekordmarke getan. Verglichen wurde der Börsenwert von Apple mit dem BIP wichtiger Industrieländer. Dabei rangiert Apple mit einer Marktkapitalisierung von 31556 Milliarden US-Dollar nur knapp hinter dem BIP der Bundesrepublik Deutschland von 3806 Milliarden US-Dollar aus dem Jahr 2020.

Großbritannien hatte in 2020 ein Bruttoinlandsprodukt von 2708 Milliarden US-Dollar und liegt damit deutlich hinter dem Börsenwert von Apple.

Seit Jahren starke Zahlen

Der Erfolg von Apple kommt nicht von ungefähr, denn Apple überzeugt seit vielen Jahren mit starken Zahlen. Allein im vergangenen Jahr legte die Apple Aktie um beinahe 34 Prozent zu. Wer vor 20 Jahren Apple Aktien für 1000 US-Dollar gekauft und diese bis zum heutigen Tag behalten hat, kann sich nun über 1,8 Millionen US-Dollar in seinem Depot freuen.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

NEWSLETTER ABONNIEREN!

JETZT KOSTENFREI ANMELDEN